Rocky – Das Musical feiert Welturaufführung in Hamburg

Rocky – Das Musical feiert Welturaufführung in Hamburg

In Begleitung der Klitscko-Brüder kam auch Rocky-Schöpfer und Schauspieler Sylvester Stallone persönlich am Sonntag nach Hamburg, um die Welturaufführung seines Musicals zu feiern: Rocky – Das Musical. In Zusammenarbeit mit der Produktionsfirma Stage Entertainment schuf Stallone ein Musical zu dem Erfolgsfilm ROCKY aus dem Jahr 1976. Der Film, mit seinem für damalige Zeiten Minibudget, machte Stallone über Nacht weltberühmt und ermöglichte ihm eine Weltkarriere. Für den 66-jährigen stand schon früh fest, dass der Film auch auf die Bühne muss und er befand: “Dieses Musical ist nicht einfach ein Remake des Films. Es ist etwas Eigenes. Die wunderschöne Liebesgeschichte wird jeden berühren.”

Von der Lovestory um Rocky und Adrian ließen sich dann auch die geladenen Gäste in Hamburg verzaubern. Der mehrfache Boxweltmeister und Co-Produzent des Musicals Wladimir Klitschko zeigte sich von seiner romantischen Seite. Sein Kommentar nach der Vorführung: “Rocky hat ein Problem. Ich habe mich in Adrian verliebt.” Auch Sylvester Stallone bedankte sich während des Schlussapplaus beim Ensemble und dem Team mit den Worten “Ihr habt mich zum Lachen gebracht. Ihr habt mich zum Weinen gebracht. Ihr habt mich glücklich gemacht, geboren worden zu sein.”

Die Glückwünsche und Bekundungen nahmen kein Ende und so zeigten sich einige Prominente mehr als begeistert vom neuen Musical in Hamburg:

Udo Lindenberg: „Geil gemacht – bin sehr berührt und sehr geflasht – find ich sehr geil und wünsch dem Stück viel Erfolg hier auf der Reeperbahn.“
Axel Schulz: „Du bist einfach mitten drin, das ist total geil – einfach toll.“
Bettina Tietjen: „Tolle Kombination aus Action, Liebe und hervorragendem Gesang. Ich bin ganz begeistert.“
Ross Anthony: „Wenn ihr das verpasst, habt ihr wirklich was verpasst. Eines der besten Musicals, die ich in meinem Leben je gesehen hab.“
Jorge Gonzales: „Hammermäßig – bombastisch“