Musicals in Berlin

„Ich hab noch einen Koffer in Berlin“, besangen bereits Marlene Dietrich und Jahre später Hildegard Knef das besondere Flair Berlins. Berlin war nicht nur in den goldenen Zwanzigern die kulturelle Hauptstadt Deutschlands, sondern lädt auch heutzutage noch mit einem breiten kulturellen Angebot zum Verweilen und zum Träumen ein. Die lebendige Szene Berlins bietet mit 1.500 Veranstaltungen an jedem Tag viel für die Augen und Ohren der Besucher. Das Musical-Angebot entführt den interessierten Besucher in Szenerien unterschiedlichster Natur. Auf vielen verschiedenen Bühnen werden Musicals aller Richtungen angeboten.

Da gibt es die Disney-Musicals, die geschichtsträchtigen Kleinproduktionen, die rockigen Musicals und in allen immer eine Geschichte zum Mitfiebern und tolle Lieder zum Mitsingen. Man kann sich als Zuschauer in Berlin also auf einiges gefasst machen. Die Inszenierungen finden in geschichtsträchtiger Kulisse statt und bieten damit bereits ein besonderes Panorama. Das legendäre Theater des Westens ist so genau wie das Theater am Potsdamer Platz noch regelmäßiger Spielort grandioser Inszenierungen. Immer wieder werden hier auch neue Musicals entwickelt, die dem Publikum auf unterhaltsame Art und Weise die besondere deutsche Geschichte Berlins näherbringen wollen, wie zuletzt das Musical Hinterm Horizont.

Die großen Namen der Musicalwelt bringen die Szene Berlins zum Strahlen und entführen den Zuschauer aus einer grandiosen Stadt in grandiose Fantasiewelten. Damit der Besuch auch wirklich gelingt, muss man sich aber gerade bei einer Stadt wie Berlin vorab über das Angebot informieren. So kann man am Abend entspannt im Sitz aus Samt Platz nehmen, mit Spannung das knisternde Heben des Vorhangs abwarten und sich im Anschluss verzaubern lassen. Und mit Sicherheit hat man gedanklich am Ende auch einen Koffer in Berlin.